Lage und Infrastruktur

Im Südwesten des Freistaates Sachsen liegt zentral und verkehrsmäßig günstig das Territorium der Stadt Adorf. Von Nord nach Süd durchquert die E 49/B92 die Stadt und von Osten trifft auf diese Straße die B 283. Die Stadt mit ihren acht Ortsteilen zählt 6.000 Einwohner, davon sind ca. 26 % über 65 Jahre alt. Die unmittelbar angrenzenden Nachbarstädte sind das Staatsbad Bad Elster und Markneukirchen.

Die Stadt Adorf bietet eine gute Infrastruktur mit Rathaus, drei Kirchen (ev./kath.), einem Akutkrankenhaus, einem Fremdenverkehrsbüro im Museum, zwei Schulen, ein Sommerbad, einer Miniaturschauanlage etc.

Unmittelbar angrenzend an das Stadtzentrum, nördlich des Marktplatzes befindet sich das Grundstück des Seniorenhauses Sonnengarten. Es grenzt an ein bebautes Siedlungswohngebiet und man erreicht den Marktplatz in ca. fünf Gehminuten. Hier findet sich ein reges Zentrum mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten, Gaststätten, Kirchen, Rathaus, Markttreiben etc. Somit ist eine zentrale Anbindung an das infrastrukturelle Geschehen der Stadt gewährleistet. Die zentrale Verkehrsanbindung (Bus) auf der B 92 ist ebenfalls in ca. fünf Gehminuten zu erreichen und die ÖPNV-Schnittstelle  am Bahnhof in ca. zehn Gehminuten.

zurück