Geschichte des Hauses

In der Stadt Adorf wurde ab 1976  das Seniorenheim „Am Waldeck“, erst durch den jeweiligen Landkreis und von 2001 bis 2005 durch den Verein für Gemeindediakonie, betrieben. Das Gebäude dieser Einrichtung wurde 1906 als Heilstätte für Lungenkrankheiten  von der Stadt Leipzig erbaut und als solche bis 1976 genutzt.  Hauptgrund einer nicht getätigten notwendigen Generalsanierung war die wiederholte Ablehnung der mehrmals beantragten Förderung von Investitionen in der stationären Altenhilfe nach Artikel 52 des PflegeVG. Hierbei war der maßgebende Grund der Ablehnung der Standort der Einrichtung, der sich ca. drei km vom direkten Stadtzentrum entfernt befindet.

Ab dem Jahr 2002 waren objektbezogene Förderungen nach Artikel 52 PflegeVG in Sachsen nicht mehr möglich. Die Sanierungskosten des alten Gebäudes wären dem Rahmen eines Neubaus gleich gekommen und somit  hat sich die Diakonie Schwarzbachaue gGmbH im Jahr 2002 entschlossen, einen Ersatzneubau für die  Pflegeeinrichtung Seniorenheim „Am Waldeck“ an einem zentrumsnahen Standort, in freier Finanzierung zu  errichten.

Dieser Ersatzneubau  war am 01.04.2005 bezugsfertig.

Mit der Errichtung des neuen Hauses wurde die Möglichkeit geschaffen, auch weiterhin eine qualitätsgerechte Pflege und Betreuung von Interessenten der Stadt Adorf und Umgebung anzubieten und zu gewährleisten.

zurück